Geschichte

Die Geschichte des Osborne

 

Über zwei Jahrhunderte in der Führungsposition in diesem Bereich, dank einer effizienten Organisation und vor allem dank dem Bestreben einer Familie, die durch die Generationen hindurch verstand, Qualität und Tradition durch richtiges Handeln aufrecht zu erhalten. Natürlich sprechen wir von OSBORNE, einer der weltweit berühmtesten Bodegas.

 

Der Ursprung von Osborne war Ende des 18. Jahrhunderts, als sich Thomas Osborne Mann, ein junger englischer Geschäftsmann aus Exeter (Grafschaft von Devon in England) in der Stadt Cádiz niederließ.

Bald darauf bildet er eine Gesellschaft zusammen mit Lonergan & White, eine große Weinhandelsfirma und befreundet sich mit Sir James Duff und mit seinem Neffen, William Gordon, beide Inhaber von Bodegas im Puerto de Santa María in Cádiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er zieht in den Puerto de Santa María um, wo er im Jahr 1825 Aurora Böhl von Faber, Tochter von Juan Nicolás Böhl von Faber, Bevollmächtigter der Firma Duff Gordon, heiratet. Die fünf Kinder aus dieser Ehe sind die ersten Osborne, die in Spanien auf die Welt kamen.

 

Im Jahr 1854, als Thomas Osborne Mann starb, erbten seine Söhne Thomas und Juan Nicolás das Unternehmen. Da die Söhne noch sehr jung waren, leitete ihr Onkel Francisco Morgan die Firma, bis zur Volljährigkeit seines Neffen, Tomás Osborne Böhl de Faber. Juan Nicolás schlug in verschiedenen europäischen Städten die diplomatische Laufbahn ein und erhielt im Jahr 1869 den Titel Conde de Osborne (Graf von Osborne).

 

Tomás Osborne Guezala wurde zum Nachfolger seines Vaters, Tomás Osborne Böhl von Faber und erbt von seinem Onkel Juan Nicolás, der keine Nachkommen hatte, den Titel Graf von Osborne. Er leitete das Unternehmen bis zu seinem Tode im Jahr 1935.

 

Ignacio Osborne Vázquez leitete in den Jahren von 1935 bis 1972 die Firma. In dieser Zeit erfuhr das Unternehmen eine wichtige Expansion durch die Verbreitung ihrer Brandys auf dem spanischen Markt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch das Aufkommen des Fernsehens spielt die Werbung in den 60er Jahren eine sehr wichtige Rolle bei der Zunahme der Brandy Marken des Hauses.

Die berühmte Werbekampagne "Veterano hat DAS", die von dem Model Elena Valduque präsentiert wurde, ist ein gutes Beispiel für die Werbung, an die sich heute noch viele Konsumenten erinnern. Nach dem Tod von Ignacio Osborne Vázquez leitete sein Bruder Antonio Osborne Vázquez das Unternehmen die folgenden 8 Jahre, bis 1980.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In dieser Zeit wurde das Verkaufsnetz von Osborne neu strukturiert und Osborne Distribuidora S.A wurde als eine eigene Handelsfirma gegründet und startete ein Diversifikation-Programm mit der Übernahme von Unternehmen.

 

Dank dieser Zukunftsvision konnte das Unternehmen seine Unabhängigkeit bewahren, und weiterhin auf dem Expansionskurs bleiben, sowohl auf den spanischen Märkten, als auch im Ausland.

 

Enrique Osborne MacPherson, Sohn von Rafael Osborne Guezala und Neffe von Antonio Osborne Vázquez wird 1980 zum Präsidenten des Verwaltungsrates ernannt. Diese Arbeit übt er bis 1988 aus.

 

Thomas Osborne Vázquez, 4. Herzog von Osborne und Sohn von Ignacio Osborne Vázquez wird zum Präsidenten des Unternehmens, nachdem er vorher geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied von Osborne war. Seit 1996 vertritt sein Sohn Tomas Osborne Gamero-Cívico das Unternehmen, als Präsident des Verwaltungsrates und leitet die Gesellschaft zusammen mit dem geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglied Ignacio Osborne Cólogan, seinem Cousin.

 

 

 

 

 

 

 

Osborne ist heute eine Gesellschaft mit fast 200 Aktionären, die alle von Thomas Osborne, der im 18.Jahrhundert nach Andalusien auswanderte, abstammen. Alle Mitglieder des Verwaltungsrates führen Osborne als ersten Familiennamen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Osborne Mann
Thomas Osborne
Ignacio Osborne
Puerto de Santa Maria
Osborne Tänzerin

Copyright @ All Rights Reserved